Projekte

WSH 2060 S5-Steuerung im Ethernet
Migration F240
WSH 2060 Ersetzen von pneumatischen Steuerungen
WSH 2060 Ersatz eines Reaktors
WSH 2060 ERAL
WSH 2084 Monoanlage Diovan
WSH 2112

Kontinuierliche Produktion


Besonderheiten

  • Fasttrack Projekt mit Novartis Schweizerhalle und Novartis Grimsby, England
  • 2 Stufen der Diovan Produktion
  • Reaktoren, Hydrierung, Rührdrucknutschen, Zentrifugen, Schaufeltrockner
  • Batchrezepte für die beiden Stufen

Herausforderung

Gleichzeitig wurde in Grimsby, England und in Schweizerhalle die gleiche Anlage für die Diovan Produktion aufgebaut. Ziel war, dass das gleiche Programm für beide Anlagen verwendet werden kann. Das Programm wurde durch Emerson England erstellt und die Inbetriebnahme war aber zuerst in Schweizerhalle.

Umsetzung

alt
Produktionsgebäude

Die CTE war im Projekt für die Anpassung der Softwareteile für die Anlage in der Schweiz und die Übersetzung der Visualisierung auf Deutsch zuständig. Änderungen wurden sauber dokumentiert und zurück nach England weitergegeben. So konnte die Inbetriebnahme dort schneller abgewickelt werden. Zusätzlich wurden die Anbindung an das Werk durch uns programmiert.

Die Anlage ist mit dem Grundfunktionskonzept aufgebaut. Jede Grundfunktion hat mehrere Fahrweisen, die von Hand gestartet werden können oder über Rezept gefahren werden. Da die Anlage eine Monoanlage ist, wird für jede Stufe nur 1 Rezept benötigt.


Fakten

System: Emerson DeltaV mit Batch
12 Kontroller – 1 Server – mehrere OP’s
Anlage:
ExZone mit Reaktoren, Hydrierreaktoren, Nutschen, Zentrifugen und Schaufeltrockner
Peripherie: ca. 1'500 I/Os sowohl via Remote I/Os als auch diskret
.