Projekte

Engineering Unterstützung in China

Engineering Unterstützung in China

Besonderheiten

  • Verbrennungsanlagen mit DeltaV Safety Instrumented System (SIS)
  • Reaktor-Area für Fällung und pH-Neutralisation des flüssigen Abfalls
  • Drehrohrofen für Feststoffverbrennung aus Fällung
  • Brennkammer für Flüssig- und Gasverbrennung
  • Nachgeschalteter Rauchgas Kessel zur Dampferzeugung (62 bar)
  • Filter zur Feststoffabscheidung aus dem Rauchgas
  • 2 stufige Absorption/Neutralisation des Rauchgases
  • Software von chinesischem Auftraggeber erstellt
  • Consultant Auftrag um europäisches Wissen einzubringen und Einfahrprozess zu unterstützen

Herausforderung

Sich im asiatischen Raum mit den Gepflogenheiten der chinesischen Ingenieure auseinandersetzen. Sprach- und Mentalitätsbarrieren überwinden. Die in Europa geltende „good Engineering practice“ den chinesischen Kollegen näher bringen und Sie dazu ermuntern sich mit diesen Gepflogenheiten auseinanderzusetzen. Die Mentalitätsunterschiede und die örtlichen Gegebenheiten machten dieses Unterfangen zum Teil sehr ambitiös und herausfordernd.

Umsetzung

Zu Anfang des Aufenthaltes vor Ort war das Projekt noch nicht weit genug fortgeschritten und der Bau der Anlage noch hinter dem Zeitplan. Am Anfang stand deswegen ein ausgiebiger FAT der vom chinesischen Kollegen erstellten Software. Auf einer VMWorkstation konnte die Software gegen die Dokumentation geprüft und eine Pendenzen Liste mit Abweichung erstellt werden.

In einer zweiten Phase wurden die festgestellten Pendenzen dann auf dem operativen DeltaV System zusammen mit dem chinesischen Kollegen korrigiert und die Linientests ausgeführt. Parallel dazu wurde mit dem ebenfalls vor Ort befindlichen Schweizer Ingenieur für Verbrennungs-anlagen die Regelungslogik optimiert, die Dokumentation angepasst und die Änderungen in die bestehende Software eingepflegt.

In der anschliessenden Inbetriebnahme Phase wurde die Software so optimiert, dass die Verbrennungsanlage in Betrieb genommen werden konnte, ohne allzu viele Handbedienungen durch das Betreiber Personal

Fremdsysteme wie Zentrifugen, Ventilatoren oder Schwerölbrenner für den Drehrohrofen wurden mittels Profibus angekoppelt.

Visualisiert wird die umfangreiche Anlage in mehreren Unitbildern bedienbar via Dualscreen OPs in der Warte.

Fakts

System: DeltaV Version 10.3 mit redundantem Ethernet und Profibus
3 Kontroller - 1 Server – 3 OPs
Peripherie: - 655 IO’s aufgeteilt in DI: 186; DO: 131; AI: 285 und AO: 53
- 4 Logic Solver mit 4 x 16 IO’s für sicherheitsgerichtete Komponenten wie Aktoren und Sensoren, welche für die Ausführung der ewünschten Shutdown-Funktionen benötigt werden

 

 

.