MES

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass in den höheren Ebenen der Automationspyramide viel mehr Energie hineingesteckt wurde. Vor allem bei grossen und komplexen Produktionsanlagen im regulierten Umfeld haben sich sehr starke Vorteile abgezeichnet. Diese Vorteile liegen bei einem reduzierten Produktionsrisko und oft bei einer höheren Flexibilität. Aber auch schon bei kleineren Anlagen können modulare und punktuelle Lösungen die Produktions-Crew stark unterstützen und entlasten. Die Workflows können durch das MES unterstützt werden und alle bearbeiteten Informationen sind automatisch im System gespeichert und verwaltet.

Unseren Part sehen wir vor allem in der Aufnahme und detaillierten Beschreibung der Produktionsabläufe. Dies ist die zentrale Voraussetzung, dass überhaupt daran gedacht werden kann, ein MES einzusetzen. Unabhängig vom schlussendlich gewählten System muss schon bei der funktionalen Spezifikaiton darauf geachtet werden, dass Strukturen definiert werden, die dann entsprechend umgesetzt werden können. Dies bedingt neben den produktionstechnischen Erfahrungen auch Kenntnisse über die Fähigkeiten der verfügbaren Systeme.